Es wird immer kälter, aber wie sorgt man dafür, dass man im Garten trotzdem warm bleibt? Dann ist es an der Zeit, ein BonFeu-Feuer anzuzünden! Ein Feuer auf Ihrer BonFeu Feuerstelle zu entzünden ist nicht nur magisch, sondern spendet auch viel Wärme. Wir erklären Ihnen gerne, wie Sie es am besten machen, welches Holz Sie verwenden und wie Sie das Feuer am besten schüren.  

Tipp 1: Trockenes und unbehandeltes Holz verwenden

Verwenden Sie zum Brennen immer trockenes und unbehandeltes Holz. Dies ist an Rissen oder loser Rinde zu erkennen. Wenn Sie feuchtes und/oder nasses Holz verwenden, wird zu viel Wasserdampf freigesetzt. Dieser Wasserdampf führt dazu, dass die Verbrennungsluft das Holz verdrängt und es deshalb unvollständig verbrennt.

Die Hölzer, die knochentrocken sind und auch am besten brennen, sind Esche, Eiche und Birke. Eschenholz ergibt ein schönes Flammenbild und brennt langsam. Eiche gibt eine knisternde Flamme, erzeugt wenig Rauch und brennt langsam. Birkenholz ist besonders sauber und gibt viel Wärme ab. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Papier und Pappe verbrennen, denn dabei entstehen viel Rauch und Flugasche, die Sie lieber vermeiden sollten.

Tipp 2: Errichten Sie das Feuer solide in Form eines Tipis

Nachdem Sie das Holz gesammelt haben, legen Sie zunächst Holzwolle oder eine Holzlocke in die Mitte Ihrer Terrassenöfen oder Feuerschale. Auf die Seite der Holzwolle oder der Holzspäne legen Sie zwei Holzscheite. Darauf legt man zwei Scheite, die etwas dünner sind als die unteren Scheite. Sie zünden das Feuer an und warten, bis das Holz zu brennen beginnt. Jetzt hast du ein schönes Feuer angezündet. Wenn es brennt und du das Feuer vergrößern willst, legst du einige kleinere Scheite diagonal dagegen. Du kannst das Feuer wieder vergrößern, indem du etwas größeres Holz darum legst. Das kannst du so lange wiederholen, bis du die gewünschte Größe erreicht hast. Baue das Feuer in Form eines Tipis auf, damit genügend Sauerstoff an das Feuer gelangen kann.

Tipp 3: Entzünden Sie das Feuer mit einem Streichholz

Die einfachste Art, ein Feuer anzuzünden, ist die Verwendung eines Streichholzes. Am besten ist es, ein langes Streichholz oder ein spezielles Feuerzeug zu verwenden und damit das Zentrum anzuzünden. Achten Sie darauf, dass Ihr Streichholz nicht nass wird, da dies das Entzünden des Feuers verlangsamt oder verhindert.

Tip 4: Fire in the best weather condition with as little smoke as possible

Neben dem Verbrennen von gutem Holz und der Kenntnis der richtigen Brenntechniken sind auch die Witterungsbedingungen wichtig, um diese Arbeiten verantwortungsvoll durchzuführen. Wenn Sie die Wetterbedingungen im Voraus berücksichtigen, können Sie die Rauchbelästigung verringern oder ganz vermeiden. Es ist nicht ideal, bei windstillem und nebligem Wetter zu brennen, da sich der Rauch lange hält. Achten Sie auch auf die Windrichtung, damit Ihnen der Rauch nicht direkt ins Gesicht weht.

Um die Rauchentwicklung zu minimieren, muss in der Nähe des Feuers immer genügend Sauerstoff vorhanden sein. Sobald weniger Feuerstaub hinzugefügt wird, raucht es mehr. Platz unter den Holzscheiten ist dafür unerlässlich, daher ist es ratsam, die Holzscheite in Form eines Tipis zu platzieren.

Tipp 5: Bewahren Sie es sicher auf

Grillen oder Feuermachen sollte sicher geschehen. Damit Sie gut vorbereitet sind, sollten Sie immer einen Eimer mit Wasser oder Sand in der Nähe haben. Vor allem in trockenen Zeiten ist es wichtig, die Ausbreitung des Feuers einzudämmen. Sobald das Feuer zu groß wird, können Sie etwas Sand in das Feuer streuen, um es kleiner zu machen.

Lösche das Feuer

Wenn Sie das BonFeu-Feuer nicht mehr benötigen, ist es wichtig, es richtig zu löschen. Besprühen Sie es zuerst mit Wasser und verteilen Sie dann die Holzstücke. Sie können diesen Schritt wiederholen, wenn das Feuer noch brennt oder das Holz noch sehr heiß ist. Wenn Sie das Feuer nicht mit Wasser löschen können, bestreuen Sie alles mit Sand. Sie sollten mit der Hand fühlen können, ob das Feuer wirklich aus ist, aber seien Sie vorsichtig damit!

Das Schüren eines Feuers kann schnell und sicher erfolgen mit Kamine. Haben Sie noch Fragen zum Anzünden eines guten BonFeu-Feuers? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter info@bonfeu.nl.   

de_DEGerman